Veranstaltung am 10.03.2020

Liebe Interessierte und vom Fluglärm Betroffene,

auch wenn es z.Zt. scheinbar ruhiger geworden ist über den Luftraum von Giesenkirchen und Umgebung, ist das Thema Fluglärm und Kapazitätserweiterung des Flughafens Düsseldorf noch lange nicht für uns erledigt. Es gibt Aktuelles aus den Initiativen und von der Landesregierung zum Thema. Außerdem wollen wir dieses Jahr mit den anderen Initiativen gemeinsam Aktionen überlegen und planen. Daher möchten wir zunächst aus dem Treffen der Initiativen berichten und alle Interessierte informieren z.B. über: 

·         Stand im Verfahren Kapazitätserweiterung

·         Landesluftverkehrskonzept

·         Neues zur Gebührenordnung des Flughafens Düsseldorf

·         Tendenz in den Flugbewegungen

·         U.v.a.m.

Anschließend wollen wir die Überlegungen der BI´s zu Aktionen und Maßnahmen in 2020 vorstellen. Dann wollen wir darüber diskutieren und abschließend klären, was wir für Mönchengladbach an Aktionen mitmachen und planen wollen.

Als Termin ist vorgesehen der Dienstag, 10.03.2020 ab 19 Uhr. 

Wer an diesem Treffen teilnehmen möchte, meldet sich bitte bis zum 20.02.2020 per mail an 

Info@gegen-fluglaerm-mg-ost.de , damit wir die Größe des Raumes festlegen können. 

Der Termin kann schon mal vorgemerkt werden über den genauen Ort und die Zeit wird dann noch einmal informiert.

Herzliche Grüße

Frederick Skupin (Vorsitzender)

Hajo Siemes (Sprecher)

Verwaltungsgericht gibt Kaarster gegen Fluglärm recht: Akten müssen offengelegt werden

Das Verwaltungsgericht Düsseldorf hat nun in einem Klageverfahren gegen das Verkehrsministerium den grundsätzlichen Anspruch auf Einsicht in die Akten des „Slot Performance Monitoring Committee“  nach dem Informationsfreiheitsgesetz bestätigt. (Aktenzeichen 29 K 13562/16)

Die Klage ist bereits 2016 von Verein, „Kaarster gegen Fluglärm e.V.“ eingereicht worden, nachdem sich das Ministerium geweigert hatte, Einsicht in die Akten des Gremiums zu gewähren, dessen Auftrag darin besteht, Verstöße gegen den Flugplan am Flughafen Düsseldorf zu bewerten und zu ahnden.

Das Ministerium versucht nunmehr eine Akteneinsicht weiter zu verzögern und hat Berufung gegen die Entscheidung des VG Düsseldorf beim OVG Münster eingelegt. Alles Nähere dazu in der beigefügten Presseerklärung. 

Klimastreik von Fridays For Future MG am 29.11. auf!

Die Bürger-Aktion Umweltschutz Mönchengladbach e.V. ruft zur Teilnahme am

Klimastreik von Fridays For Future MG am 29.11. auf!

Am Freitag, den 29.11 um 12:00 Uhr ist von Fridays For Future eine Versammlung angemeldet,

die auf dem Europaplatz startet, die Hindenburgstrasse hinauf führt und mit einer Abschlusskundgebung auf dem Alter Markt endet.

https://www.klima-streik.org/

Fluglärm und Vielfliegerei sind auch klimaschädlich und passen gut zu diesem Klimastreik. Wir die Initiative „Gegen Fluglärm MG-Ost“ wollen diese Demo mit unterstützen und rufen die Mitglieder unserer Initiative auf sich an dieser Demo zu beteiligen. Wir hoffen auf Teilnahme an der Demo und werden uns um 12:00 Uhr am Freitag am Europaplatz (vor dem Bahnhof) treffen. Wer mitgehen möchte kann sich gerne bei Hajo Siemes, hajo@siemesmg.de melden. 

Für die Initiative „Gegen Fluglärm MG-Ost“

Hajo Siemes Sprecher der BI